Ein Wegweiser zum Auswählen eines Praxismanagement-Systems – Die Basics eines Praxismanagement-Systems

1507-ChoosingaPMS-p1

Ein Praxismanagement-System ist eine maßgebliche Investition für eine veterinärmedizinische Praxis oder Klink. Daher ist es wichtig, dies genau zu durchdenken und verschiedene Optionen in Erwägung zu ziehen, bevor man sich auf einen spezifischen Anbieter festlegt. Das Auswählen einer veterinärmedizinischen Software beinhaltet das Überprüfen zahlreicher Faktoren:

Art der veterinärmedizinischen Praxis

Der Kauf eines Praxismanagement-Systems, das mit dem Fokus Ihrer veterinärmedizinischen Praxis kompatibel ist, ist essentiell. Zum Beispiel könnte eine Kleintierpraxis eine einfache Methode benötigen, um die Gewichtsentwicklung Ihrer tierischen Patienten zu dokumentieren oder die Möglichkeit, stationäre Aufnahmekarten in der medizinischen Historie zu integrieren. Röntgenaufnahmen sind ein wichtiges Diagnosetool in einer Pferdepraxis. Daher könnte die Möglichkeit, die Bilder in der Patientenakte zu speichern, um diese mit dem Kunden zu teilen, ein unbezahlbarer Service sein. Großtierpraxen müssen auf dem neuesten Stand bleiben bezüglich aller regulatorischen Vorgaben bei Nutztieren. Ein Praxismanagement-System sollte alle diese relevanten Informationen und die Historie der Herdenmanagement-Daten integrieren können.

Erkundigen Sie sich, welche Funktionen die Software, die Sie in Betracht ziehen, anbietet, wie zum Beispiel:

  • Abrechnung und Fakturierung
  • Planen von Terminen
  • Termin- und Impferinnerungen
  • Lagermanagement
  • Finanzberichterstattung
  • Datenimport von vorhandenen Daten in das neue System

Schulungen und Verfügbarkeit

Seriöse Praxismanagement-System-Anbieter bieten eine Vielzahl von Trainingsmethoden für das Praxispersonal an, hierzu können gehören:

  • Einzeltrainings
  • Handbücher in gedrucktem Format oder Online verfügbar
  • Online-Tutorials und Webinare
  • Schulungen nach Bedarf zu aktuellen Fragen und Updates

Als Tierarzt haben Sie oft Notdienst oder Rufbereitschaft, so dass Sie einen 24/7 Support benötigen. Prüfen Sie, welche Art von Unterstützung die Praxismanagement-System-Hersteller bieten und ob ihre Support-Mitarbeiter ausreichend Kenntnis von Veterinär- und Praxismanagement-Prozessen haben, um Ihnen bei den Software-Herausforderungen kompetent zu helfen.

Sicherheit

Viren, Malware und Hacker sind echte Sorgen der Computersystem-Benutzer. Finden Sie heraus, welche Sicherheitvorkehrungen der Softwareanbieter einrichtet, wie zum Beispiel die Verschlüsselung von Daten, Passwortnutzung und Backups. Strenge Sicherheitsstandards hält Ihre Praxisdetails und sensible Daten sicher und – was am wichtigsten ist: schützt die Kontakt- und Zahlungsinformationen Ihrer Kunden.

Webbasierte Software

Immer mehr Tierarztpraxen entscheiden sich für webbasierte Systeme aus verschiedenen Gründen:

  • Kosten:  Mit Hilfe eines webbasierten System vermeiden Sie teure Ausgaben für neue Hardware (insbesondere von Servern)
  • Nahtlose Upgrades: webbasierte System-Upgrades sind einfach und die Kosten sind in der Regel in der Gebühr enthalten
  • Mobilität:  Auch von unterwegs aus oder gemütlich von zu Hause können Sie in Echtzeit auf alle Funktionen zugreifen.

Demos

Sie müssen vor dem Kauf sicherstellen, dass ein Praxismanagement-System genau auf Ihre Tierarztpraxis zugeschnitten ist. Einige Hersteller bieten Vor-Ort-Besuche an, um ihre Programme zu demonstrieren, aber eine der besten Testmöglichkeiten ist es, die Vorteile einer kostenlosen 30-Tage-Testversion in Anspruch zu nehmen. Kontaktieren Sie das Team von IDEXX Animana, um einen kostenlosen Demoaccount zu erhalten und lassen Sie sich zeigen, wie man am besten ein veterinärmedizinisches Praxismanagement-System auswählt.

Weitere Informationen

http://www.veterinarypracticenews.com/May-2012/Do-Homework-Before-Making-A-Software-Commitment/
http://veterinarybusiness.dvm360.com/switching-your-veterinary-practice-software
http://www.animana.com/